Sie sind hier

Senf

Senf

 

Gelbsenf ist eine ideale Gründüngerpflanze für freie Flächen. Sie können noch von Ende August bis Anfang September ausgesät werden.

Die Saat geht rasch auf und bringt reichlich Blattmasse hervor, die den Boden schattiert und schützt.

Im Winter frieren die Jungpflanzen ab und erhöhen so den Humusgehalt des Bodens. Senf ist für kleine Gärten ein billiger und schnell wachsender Dünger.

Aber Vorsicht: Nicht dort aussäen, wo später Kohl gepflanzt werden soll! Aufgrund der Kreuzblütler haben sich im Boden zahlreiche Krankheitserreger angesiedelt (Kohlhernie und Nematoden).